Drückjagdbock bauen

Neben der reinen theoretische Ausbildung im Jagdkurs haben wir das Glück auch hin und wieder in Außenterminen in die Praxis rein zu schnuppern. Letztes Wochenende war das der Bau einer Ansitzeinrichtung, genauer eines Drückjagdbocks.

Treffpunkt war ein Parkplatz im Wald. Von dort ging es in einen lichten Buchenschlag an dessen Ende Stangenholz stand. Lektion eins war die Wahl der Holzart: Douglasie ist wohl am besten geeignet, ansonsten heimisches Nadelholz. Mit der Motorsäge fällte unser Ausbilder fix drei Douglasien und entastete sie auch gleich. Unsere Aufgaben war das Entrinden der Stämme mit dem Schäleisen. Lässt man die Rinde an den Stämmen verrottet der Ansitz schneller und die Sprossen der Leiter wären bei Regen durch die Rinde wirklich sehr rutschig.

IMG_1568

Zunächst nagelten wir jeweils zwei Stämme zu einem Kreuz zusammen, wichtig ist dabei das abschrägen der Stämme, dass nicht Rundholz auf Rundholz sitzt. Im zweiten Schritt wurden beide Kreuze durch Sprossen verbunden. Dabei zeigte sich, dass nicht alle Stadtkinder dazu in der Lage sind Hammer und Nägel zu verwenden. Während sich der ein oder andere Grobmotoriker noch mit dem Hammer abmühte, schlug der Ausbilder jeden Nagel mit der Axt ein. Die Entdeckung des Tages war übrigens die amerikanische Farmer-Hammer-Zange, mit der kann man krumme Nägel beim trotzdem fest klopfen halten. Sehr praktisch.

Zurück zum Bauen: die erste Sprosse ist 30 cm über dem Boden angebracht und alle weiteren Sprossen haben einen Abstand von 40 cm. Zur Unfallverhütung nageln wir zwischen die Sprossen entlang der Kreuzstämme jeweils ein halbrundes Stück Holz. Auf dieses Grundgerüst waren wir alle erstmal stolz und erste müde Arme tauchten auf, dumm nur dass der Bock noch lange nicht fertig war. Es folgten Sitzfläche (45 cm über der höchsten Stufe), Lehne und Querstreben. Und zum guten Schluss auch noch eine frei liegende Gewehrauflage. Anschließend waren wir alle super stolz und haben den fertigen Drückjagdbock probegesessen.

Advertisements

Ich freue mich über deine Meinung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s